Finca Ferien auf Lanzarote

Information unter: +34 626 743 754

Appartements

Die Appartements

Sie verbringen Ihren Urlaub in einem alten kanarischen Bauernhaus in freier Natur, fernab vom üblichen Touristenrummel.

Die Finca wurde behutsam restauriert und man war dabei bestrebt, den ursprünglichen Charakter des mehr als 100 Jahre alten Bauernhauses nicht gravierend zu verändern. Im Zuge dieser Renovierung sind 2 bezaubernde Appartements entstanden, jeweils mit eigenem Eingang und Garten. Der Finca kam früher eine besondere Bedeutung zu: In dem Geländeeinschnitt unterhalb des Hauses wurde abends das Vieh zusammengetrieben, daher auch die Bezeichnung im spanischen Grundbuch: “Majada de Becerro“, was so viel wie „Pferch des Kalbes“ bedeutet.

 

Die Finca wird über eine eigene Anlage mit Elektrizität versorgt. Energie wird gewonnen über Sonnenkollektoren und einen Windgenerator. An wolkigen und windstillen Tagen wird dieses System durch einen Dieselgenerator unterstützt, um die Batteriespeicher ausreichend zu laden. Da die Ausbeute aus diesen „erneuerbaren Energiequellen“ relativ gering ist, werden Geräte mit hohem Energieverbrauch wie der Kochherd und der Warmwasser-Durchlauferhitzer mit Gas betrieben.

 

Die Warmwasseraufbereitung erfolgt in der Regel über einen Solarkollektor auf dem Dach und da es seine sehr leistungsfähige Anlage ist, können am Tag bis zu 360l Warmwasser zu 40˚ C produziert werden. Da es sich bei Lanzarote um die trockenste Kanareninsel handelt und es kein natürliches Trinkwasservorkommen gibt, ist die Trinkwassergewinnung ein echtes Problem. Das Wasser muss in einem aufwendigen Verfahren von einer Entsalzungsanlage aus dem Meer gewonnen und aufbereitet werden. Statistisch gesehen verbrauchen die Urlauber fast doppelt so viel Wasser wie Einheimische. Deshalb bitte darauf achten, dass Wasser hier ein wertvolles Gut ist, mit dem man sparsamer umgehen sollte als im regenverwöhnten Deutschland.